"Wir wollen den Blick auf Jesus richten,

der uns auf dem Weg vertrauenden Glaubens vorangegangen ist

und uns auch ans Ziel bringt."

Hebräerbrief | Kapitel 2 | Vers 2a | Gute Nachricht Bibel

 

Fragen & Antworten

 

 

DSC_0006_bea.JPG

 

 

Was für eine Gemeinde seid ihr?

 

Wir sind 1926 als Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) entstanden. Unsere Wurzeln liegen also in der Diakonissen- und Gemeinschaftsbewegung, einem pietistischen Aufbruch innerhalb der evangelischen Landeskirche in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zentral war dabei der Wunsch nach einem bibel-orientierten, lebendigen Glauben, der Auswirkungen auf das eigene Leben hat.

Ursprünglich waren unsere Veranstaltungen als zusätzliche Treffen ("Gemeinschaftsstunden" sonntagabends, Bibelstunden) neben dem landeskirchlichen Gottesdienst angelegt. Sie wurden mit der Unterstützung von Diakonissen überwiegend von den eigenen Besuchern getragen. Mit den Jahren entwickelte sich aus unserer "Gemeinschaft" - wie an vielen anderen Orten auch - ein eigenständiges Gemeindeleben, das mit einem/r hauptamtlichen Pastor/in gestaltet wird.

Seit 2007 nennen wir uns Christus-Gemeinde Creußen (CGC) - evangelische Gemeinschaft im Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V. Der Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V. ist unser Dachverband und gehört als freies Werk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zum Bund evangelischer Gemeinschaften im Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband e.V.

 

 

Was ist das mit den Diakonissen?

 

Diakonissen sind Gemeinde-Schwestern, die in einer Lebens-, Glaubens- und Dienstgemeinschaft (sog. Diakonissen-Mutterhaus) leben und zur Unterstützung in Gemeinden entsandt werden. Dabei verzichten sie zugunsten ihrer Schwesternschaft auf eigenes Einkommen. Äußerlich erkennbar sind sie an einer Schwesterntracht.

Die Anfänge des Hensoltshöher Gemeinschaftsverbands (unser Dachverband) gehen maßgeblich zurück auf den Einsatz von Diakonissen des Diakonissen-Mutterhauses Hensoltshöhe in Gunzenhausen (heute Teil der Stiftung Hensoltshöhe gGmbH). Auch in Creußen waren bis ins Jahr 2007 Diakonissen stationiert (daher die Bezeichnung "Diakonie-Station"). Der erste Kindergarten in Creußen wurde 1928 von den damals bei uns tätigen Diakonissen ins Leben gerufen.

 

 

Wieso nennen euch manche EC?


 

Das kommt daher, dass unsere Angebote für Kinder und Jugendliche im Bayerischen Jugendverband “Entschieden für Christus” (EC) e.V. organisiert sind. Viele Creußener haben sich in ihrer Kindheit und Jugend bei uns getroffen und den Namen "EC" geprägt.
Der EC Creußen besteht bei uns bis heute als Ortsgruppe des EC Bayern.

 

 

Wofür steht ihr?


 

Unser Gemeindemotto ist "für DICH da".
Jesus Christus ist für uns Menschen da, indem er uns durch sein Sterben und Auferstehen mit Gott versöhnt. Diese Versöhnung ermöglicht und motiviert uns, für andere da zu sein.

 

 

Seid ihr eine Freikirche?

 

Nein, unserer Entstehung und strukturellen Zugehörigkeit nach sind wir keine Freikirche. Wenn du bei uns bist, können dir aber Elemente begegnen, die auch bei Freikirchen zu finden sind.

 

 

Warum geht ihr nicht in eine 'normale' Kirche?

 

Früher war die Gemeinschaftsbewegung rein ergänzend tätig. Deswegen sind einige unserer Mitglieder und Freunde sowohl in "der Kirche" als auch bei uns anzutreffen. Andere haben keinen Bezug zur traditionellen Kirche.

Heute geben wir Menschen eine Heimat, die sich nicht oder nicht allein in den traditionellen Formen "der Kirche" zuhause fühlen, auch wenn wir das gleiche inhaltliche Anliegen wie sie verfolgen. Dabei hat sich auch unsere äußere Erscheinungsform weiterentwickelt hin zu einer eigenständigen Gemeinde.

 

 

Wie ist euer Verhältnis zu den anderen Kirchen in Creußen?


 

Wir leben vertrauensvolle und respektvolle Beziehungen zur Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde St. Jakobus Creußen und zur Katholischen Pfarrei St. Marien Creußen. Bei regelmäßigen gemeinsamen Veranstaltungen feiern wir im Rahmen der Ökumene gemeinsam unseren christlichen Glauben.

 

 

Muss ich bei euch Mitglied werden?

 

Nein, du musst bei uns nicht Mitglied werden, um dabei sein zu können. Wir freuen uns, wenn du unseren Gottesdienst und/oder andere Angebote besuchst! Es kommt auch nicht darauf an, ob du einen kirchlichen Hintergrund hast oder, wenn ja, welchen.

Mitgliedschaft ist für uns aber ein wichtiges Thema, nicht zuletzt weil unsere Mitglieder die wesentlichen Entscheidungen in unserer Gemeinde fällen. Deshalb freuen wir uns über jede/n, die/der die Mitgliedschaft als öffentliches Zeichen der verbindlichen Zugehörigkeit zur Gemeinde und zum Gemeindeverband eingeht.

 

 

Wie finanziert ihr euch?

 

Wir bekommen keine Kirchensteuer, sondern finanzieren unsere Gemeindearbeit im Wesentlichen durch Spenden. Uns gibt es nur aufgrund des finanziellen und ehrenamtlichen Einsatzes unserer Mitglieder und Freunde.

 

 

 

Heutiger Bibelvers

Wer seine Missetat leugnet, dem wird?s nicht gelingen; wer sie aber bekennt und lässt, der wird Barmherzigkeit erlangen.

CGC Gottesdienst Telefon Titel für Beamer

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen (z.B. der Terminkalender von Churchtools).